Bratkartoffeln, Zucchini Chips mit Thai Curry

Um aus Bratkartoffeln und Zucchini-Chips ein asiatisch angehauchtes Essen zu gestalten ist nicht viel Aufwand erforderlich. Gegenüber unserer heimischen Küche sind es bei einer Vielzahl von Gerichten nur die Zutaten, um eine andere Geschmacksrichtung zu erreichen. Bei diesem Gericht würden im asiatischen Raum die Kartoffeln durch Reis ersetzt werden. Da vom letzten Gericht noch gekochte Kartoffeln vorhanden waren, lag es nah diese zu Bratkartoffeln zu verarbeiten.

Der Thai Curry bringt mit seiner leicht süßlichen Note ein kräftiges Aroma in das Gericht.

Zutaten

3 – 4 mittelgroße Kartoffeln je Person, Menge nach Appetit und Hunger, Kartoffeln in Salzwasser Kochen, abkühlen, nach Bedarf in Scheiben oder Würfel schneiden

1 Zucchini, in sehr dünne Scheiben schneiden, die Größe richtet sich nach Bedarf, ob mehr Kartoffeln oder Zucchinichips angerichtet werden sollen

Meersalz, Thai Curry, Sonnenblumenöl

Zubereitung

Sonnenblumenöl in eine Bratpfanne geben, der Boden sollte gut mit Öl bedeckt sein und erhitzen. Ist das Öl heiß, die Kartoffeln zugeben. Nicht gleich wenden, erst wenn die Kartoffeln leicht angebraten sind, diese wenden. Kurz bevor die Bratkartoffeln den gewünschte Knusper- und Bräunungsgrad erreicht haben, in heißen Sonnenblumenöl die leicht gesalzenen Zucchinischeiben kurz schwenken (nicht zu lang, sonst werden die Scheiben zu weich).

Bratkartoffeln Zucchini Chips mit Thai Curry

Bratkartoffeln und Zucchini Chips auf einen Teller geben und sehr sparsam mit Thai Curry bestreuen. Vor dem Bestreuen eine Probe von Kartoffeln und Chips mit Thai Curry bestreuen. Durch die Probe lässt sich feststellen, welche Menge auf dem Teller benötigt wird. Zu viel Thai Curry ist nicht empfehlenswert, das Essen wäre über-würzt.

Bratkartoffeln mit Zucchini Chips

Bei der Zubereitung sollten außer eine geringe Menge Salz keine weiteren Gewürze verwendet werden. Der Thai Curry im richtigen Verhältnis verwendet soll dominieren.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.