Bohnensalat süß sauer

Der Salat wird kalt serviert, erfrischend nur als Salat gegessen oder mit Kartoffeln. Reis oder Pasta aller Art, für Bohnen – Fans ein tolles Gericht. Die Salatsoße lässt sich zusätzlich als Erfrischungsgetränk servieren.

Bohnensalat süß sauer

Zutaten für 2 Personen

  • ca. 500 g Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden, weich kochen , Kochwasser abgießen und abkühlen lassen. Werden eingekochte oder Bohnen aus der Dose verwendet, Flüssigkeit abgießen.

Zutaten für die Salatsoße (Vinaigrette)

  • 3 Esslöffel Raps – oder Sonnenblumenöl
  • 2 Esslöffel Essig oder Zitronensaft
  • 1 Esslöffel kleingehackte Petersilie
  • 1 Esslöffel kleingehackter Schnittlauch
  • 1 Zwiebel, in sehr kleine Stücke schneiden
  • 3 Prisen Bohnenkrautpulver (Trockengewürz)
  • 2 Esslöffel Erdbeeressig (Erdbeeressig hat einen süßlichen Geschmack), ist kein Erdbeeressig zur Hand kann Zucker verwendet werden
  • Salz, Pfeffer weiß, Cayennepfeffer
  • nach belieben 1 – 2 Esslöffel geschmacksneutralen Joghurt oder Schmand

Zubereitung

Die Bohnen in eine Schüssel geben, Öl, Essig oder Zitronensaft , Petersilie, Schnittlauch und Zwiebel vermischen und zu den Bohnen geben. So viel Wasser zugeben, dass die Bohnen leicht bedeckt sind und alles vermengen.

So viel Bohnenkrautpulver zugeben, bis sich der Eigengeschmack der Bohnen und dem Pulver leicht durchschmecken lässt. So viel Erdbeeressig oder Zucker zugeben bis, ein süß saurer Geschmack entsteht.

Bohnensalat süß und sauer

Mit Salz, Pfeffer und dem Cayennepfeffer abschmecken und ca. 1 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Alles nochmals abschmecken, fertig.

Die Gewürze in kleinen Mengen zugeben, immer erst verrühren und nochmals abschmecken, bis die Gewünschte Geschmacksnote erreicht ist. Wird die Salatsoße als Getränk serviert, kann diese pur als Bohnen – Smoothie angerichtet werden, oder durch ein feines Sieb gegossen als Bohnendrink.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.